Bauen in Gemeinschaft lohnt!

Die Stadhäuser an der Finkenau werden von der Baugemeinschaft StadtFinken errichtet. Das heißt, die späteren Bewohner sind gemeinsam als GbR Bauherr und Investor ihres Hausprojektes. Es gibt entsprechend keine Investorengewinne und keine Courtage. Allerdings muss das Investitionsrisiko von der Baugruppe getragen werden. Die angegebenen Kosten sind entsprechend Kostenschätzungen und können sich ändern.
Grunderwerbssteuern und Notarkosten entfallen nur auf das unerschlossene Grundstück und sind bereits Bestandteil der Kalkulation. Sie müssen nicht zusätzlich mitkalkuliert werden.
Die entstehenden Kostenersparnisse ermöglichen Qualitäten, die Baugruppenprojekte von anderen Projekten teils deutlich unterscheiden.

 

Die Mitglieder der Baugruppe sind an der Planung des Wohnumfeldes und der eigenen Wohnung ab einem frühen Stadium der Planung beteiligt. So können individuelle Wünsche und Bedürfnisse in die Planung der eigenen vier Wände einfließen. Es werden sowohl individuelle als auch gemeinschaftliche Lösungen gefunden (Individualität in der Gemeinschaft).

 

Die Interessenten lernen sich frühzeitig über den Baugruppenprozess kennen und legen lange vor Einzug den Grundstein für ein Leben in guter Nachbarschaft und Gemeinschaft. Sie legen gemeinsame Ziele und Werte fest und gestalten so ihr Wohnprojekt.